Adriatic Sailing Week 2018
23.9.-27.9.2018
Logo Eventery

Ausschreibung

Adriatic Sailing Week 2018

Veranstaltungszeitraum:

Sonntag 23. bis Donnerstag 27. September 2018

Charterzeitraum:

Samstag 22. bis Samstag 29. September 2018

Veranstalter und Wettfahrtleitung:

Yacht Club Biograd in Kooperation mit EVENTERY Live Communication GmbH (Austria) mit Wettfahrtleiter Christian Kargl

Regeln:

Die Adriatic Sailing Week unterliegt den "Wettfahrtregeln Segeln" von World Sailing (WRS) 2017-2020, den Regeln des Offshore Racing Congress (ORC) in der gültigen Form, den Segelanweisungen, den Klassenbestimmungen und dieser Ausschreibung. Für die Sicherheit gelten die "Special Regulations Kategorie 4" des ORC (küstennahe Gewässer) mit Ausnahme der Regeln 3.11, 4.24.8 und 4.24.9. Die "Zwei-Drehungen-Strafe" gemäß WRS 44.1, 44.2 wird angewandt. Es gelten die Anti-Doping Bestimmungen der österreichischen Bundessportorganisation.

Yachten:

Den Teilnehmern stehen folgende Klassen zu Verfügung:

  • 10x Bavaria 46 Cruiser mit Gennaker ab Marina Pirovac , Pirovac (AUSGEBUCHT!)
  • 12x Elan 350 mit Gennaker ab Marina Kornati, Biograd (AUSGEBUCHT!)

1.Wettfahrt:

Start: Montag, 24.09.2018, 10:30 Uhr

Routing (UPDATE):

Treffpunkt Sonntag, 23.09.2018: Location: Sibenik, Willkommensveranstaltung
Montag, 24.09.2018: Location: Primosten, freie Abendgestaltung
Dienstag, 25.09.2018: Location: National Park Kornati, Ravni Zakan, Konoba Zakan, Dinner
Mittwoch, 26.09.2018: Location: Sibenik, freie Abendgestaltung
Donnerstag, 27.09.2018: Location: Tribunj, Abschlussabend
(Änderungen des Routings werden ausdrücklich vorbehalten)

Zulassung:

Es sind Yachten vom Typ Bavaria 46 Cruiser und Elan 350 zugelassen, die über Eventery buchbar sind. Sämtliche beim Check-in übernommene Ausrüstung muss an Bord bleiben (Werkzeug, Schwimmwesten, Geschirr, Pölster, Fender, Pasarella, Leinen, Blöcke, ...). Es ist erlaubt, zusätzlich eigene Ausrüstung an Bord zu bringen (Schwimmwesten, Werkzeug, Leinen, Blöcke, ...). Das Entfernen von Mobiliar, Türen, und Ausrüstungsgegenständen ist unzulässig.

Weitere Einheitsklassenregeln: Anker und Kette müssen am Bug bleiben. Um Schäden zu vermeiden sollte der Anker wenn möglich im Ankerkasten verstaut werden. Lazy-Jack und Lazy-Bag müssen am Mast/Baum montiert bleiben, dürfen jedoch zusammengerollt werden. Das Verstellen von Wanten ist mit Meldung an die Wettfahrtleitung und nach Unterzeichnung eines Haftungsausschlusses beim Vercharterer möglich. Das Ändern der Großschotführung ist erlaubt. Die Verwendung eigener Spischoten, Blöcke, Barberholer etc. ist erlaubt. Originalmaterial muss an Bord bleiben. Modifikationen am Spibaum sind erlaubt (Anbringen zusätzlicher Leinen). Der Austausch des Spibaums ist verboten. Der Wassertank darf entleert werden. Der Dieseltank muss bei der Übergabe voll sein. Für die Reinigung des Unterwasserschiffs sind die Teams selbst verantwortlich.

Alle Schiffsführer müssen im Besitz eines gültigen Segelführerscheins sein, um die erforderlichen Kenntnisse und Voraussetzungen zur sicheren Führung der Segelyacht nachzuweisen und Mitglied in einem nationalen Segelverband sein. Alle Yachten müssen gegen Haftpflichtschäden ausreichend versichert sein

Registrierung im Regattabüro, Kontrolle und Kontrollvermessung der Yachten:

Das Regattabüro befindet sich in Sibinik, dort erfolgt die Ausgabe der Startnummern und Regattaunterlagen. Die Kaution für die Startnummer und Achterstagfahne beträgt € 50,00 in bar und ist ebenfalls bei der Registrierung zu hinterlegen.
Öffnungszeiten: Sonntag, 23.09.2018, zwischen 15:00 und 18:00 Uhr

Wettfahrtkurse:

Gesegelt werden Kurse ohne Längenbegrenzung und ohne Zeitlimit. Mehrere Up & Down Kurse und Navigationswettfahrten sind geplant.

Briefing:

Briefing, 1. Wettfahrt:
Montag, 24.09.2018, 08:30 - Steuermannsbesprechung
Montag, 24.09.2018, 10:30 - Start zur 1. Wettfahrt

Das Tagesbriefing erfolgt an jedem Wettfahrttag ab 08:30 Uhr. Das „schwarze Brett" ist zu beachten.

Wertung:

Es sind 7 Wettfahrten mit einer Streichung vorgesehen. Werden weniger als 4 Wettfahrten gesegelt, erfolgt keine Streichung. Die Gesamtwertung der Yachten erfolgt nach ORC-Club Performance Line. Die Gesamtwertung entspricht Appendix A der WRS. Die Preise werden auch bei nur einer gesegelten Wettfahrt vergeben.

Gruppen:

Die Kategorie der Fahrtenyachten mit Gennaker (Elan 350, Bavaria 46 Cruiser) segeln in einer Wertung um den Sieg der Adriatic Sailing Week. Die Yachten werden gemeinsam gestartet und nach ORC-Club Performance Line gewertet. Die Einheitsklassen Elan 350 und Bavaria 46 Cruiser erhalten zusätzlich eine eigene Klassenwertung.

Werbung:

Werbung auf Segel, Rumpf und Reling ist erlaubt. Jedes sonstige PR-Event bzw. Werbung während der Veranstaltungsdauer ist an die Zustimmung des Veranstalters gebunden. Auf den teilnehmenden Yachten sind folgende Werbeflächen für Werbung des Veranstalters freizuhalten: 20 % des Rumpfes im Bugbereich, Flaggen am Achterstag, Teile des Großbaums.

Fernseh- und Presseaufnahmen:

Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass von den teilnehmenden Yachten und Personen auf dem Wasser und an Land Aufnahmen hergestellt, und diese uneingeschränkt in Bild und Ton gesendet bzw. gedruckt werden dürfen.

Preise:

1. - 3. Platz Bavaria 46 Cruiser mit Gennaker
1. - 3. Platz Elan 350 mit Gennaker

Sonderpreis für den Gesamt-Sieger nach Punkten.
Blaues Band für die schnellste Yacht nach gesegelter Zeit ohne Streichresultat sowie Preise für die Tagessieger nach berechneter Zeit.

Nenngeld pro Yacht € 250,-

Beinhaltet: Gesamte Organisation und Abwicklung der Yachten, Gruppeneinteilung, Wettfahrtleitung und Jury, Anmeldung und Entrichtung der Gebühren beim kroatischen Segelverband, Tagesergebnisse, Bojen legen, Speedboot um eine schnelle Abwicklung am Wasser zu gewährleisten, Liegeplatzgebühren in den Marinas vom 24.09.-29.09.2016, Nationalpark, Anmeldungen bei Behörden und Hafenkapitän.

Startgeld pro Person € 300,- zahlbar in Bar vor Ort bei der Registrierung

Beinhaltet: Welcome Dinner am Sonntag (mehrgängiges Eröffnungsbuffet inklusive Getränke), reichhaltiges Frühstücksbuffet am Montag vor der 1. Wettfahrt, Grillabend in der Wochenmitte, mehrgängiges Abschlussbuffet in Zielhafen inklusive Getränke, Nutzung der Marinaeinrichtungen, Adriatic Sailing Week Präsent, T-Shirt und Goodie mit ASW-Logo, Registrierung der Teilnehmer, Pressebetreuung.

Verlosung und Reinigung des Unterwasserschiffs

Alle Boote werden eine Woche vor der Regatta verlost. Die Teilnehmer können optional eine Reinigung des Unterwasserschiffes bestellen. Kostenpunkt pro Schiff: 100 Euro.

Haftung:

Die Teilnehmer segeln auf eigene Gefahr und Risiko (WRS4). Die Veranstalter und alle mit Regattaorganisation betraute, haften nicht für Verluste, Schäden oder Verletzungen, die an Personen, Yachten oder Sonstigem entstehen können. Dies gilt am Wasser und zu Land.

Meldebestimmungen:

Zusätzliche Informationen erhalten Sie bei EVENTERY Live Communication GmbH, office@eventery.com, 0662/4543430 und auf www.sailing-week.com
Meldeschluss: 31.08.2018 - Nachmeldungen sind unter Maßgabe freier Startplätze bis zum Ende der Registrierung gegen Aufschlag von € 150,- pro Yacht zum Nenngeld, direkt im Regattabüro vor Ort möglich.

Änderungen und Druckfehler sowie Änderungen des Programms ausdrücklich vorbehalten!

powered by webEdition CMS